Die Power von CLOUDFLOW für HP Preprint T-Series Druckmaschinen

2022-05-20T15:52:02+02:0020/05/2022|ERFOLGSGESCHICHTEN|

HP One Package Software

HP ist ein sehr angesehener Partner von uns und aufgrund seiner erfolgreichen Produkt- und Dienstleistungspalette, die Personal Systems, Heim- und Bürodrucker, 3D-Druck und industrielle Drucklösungen umfasst, weltweit ein Begriff. Auf der Suche nach einer möglichst effizienten Kommunikation mit anderen Anbietern und Kunden wurde die HP One Package Software geboren. Die HP One Package Software ist in die Druckmaschinen der HP T-Serie integriert und fungiert als Drehscheibe, die alle Komponenten des Systems miteinander verbindet und den Kunden mehr Flexibilität und kürzere Markteinführungszeiten ermöglicht. Die HP One Package Software vereint mehrere Anbieter, darunter GMG für das Farbmanagement, BST Eltromat für die 100%ige Druckqualitätskontrolle und Tilia Labs für die Planung, während CLOUDFLOW die Kommunikation im Kern steuert. Die offene Architektur dieser Einheiten ermöglicht eine herstellerübergreifende Unterstützung und damit größtmögliche Flexibilität für unsere gemeinsamen Kunden.

HP und HYBRID Software

Als HP mit der Entwicklung des One-Package-Konzepts begann, stellte sich heraus, dass verschiedene Kunden zwar ähnliche Bedürfnisse hatten, es aber immer kleine Unterschiede bei der Integration mit den verschiedenen Teilen der Produktionsanlagen gab. HP erkannte, dass sie eine flexible Plattform benötigten, die sich leicht an die individuellen Kundenbedürfnisse anpassen ließ. Sie fanden diese Flexibilität in HYBRID CLOUDFLOW.

Nach einer Schulung durch unser Team konnte das Team von HP selbstständig eine erfolgreiche Lösung aufsetzen. Nach einer kurzen Anpassungsrunde durch uns wurde die finale Prototyp-Lösung in drei kurzen Monaten von A bis Z fertiggestellt.

“Das war’s?!” – so ein Techniker vor Ort für HP, nachdem die Installation und Inbetriebnahme weniger Zeit als erwartet in Anspruch genommen hatte

Digitaler Pre-Print für Wellpappenverpackungen

Die HP PageWide T1190 mit One Package powered by CLOUDFLOW war schneller betriebsbereit als jede andere Druckmaschine, die HP bisher installiert hatte. Da CLOUDFLOW auf offenen Standards aufbaut, war es immer in der Lage, frei mit verschiedenen Systemen zu kommunizieren, was genau die Lösung war, die HP sich wünschte. CLOUDFLOW war bestens gerüstet, um HPs Herausforderung zu lösen, Daten aus verschiedenen Inspektions-, WPA- und Planungssystemen zu ziehen, und unser PDF-Editor PACKZ fördert die wachsende Popularität des variablen Datendrucks, einschließlich der Serialisierung für einzelne Verpackungen und der bogenbasierten Serialisierung.

Mike Agness, Executive Vice President von HYBRID Software Americas, führte dieses Projekt. Er sagt: “HYBRID Software-Lösungen sollten in erster Linie genial einfach sein. Unser Ziel ist es, brillante Softwarelösungen bereitzustellen, die am Ende des Tages ein komfortables Erlebnis für den Anwender schaffen. Die Zusammenarbeit mit HP bei der Entwicklung der HP One Package Software war eine großartige technologische Interaktion, und ich bin stolz darauf, an diesem Projekt mitgewirkt zu haben. Damit können Wellpappenverarbeiter eine nie dagewesene Effizienzsteigerung erzielen, und ich freue mich auf die neuen Möglichkeiten für Wellpappenanwendungen und den digitalen Etikettendruck. Wir planen die Rolle, egal ob sie 13 Zoll oder 110 Zoll breit ist.”

Zusammenfassung

Wenn HP-Kunden jetzt Anfragen haben, werden diese sehr schnell bearbeitet, ohne dass eine zusätzliche Entwicklung erforderlich ist, sondern nur eine Konfiguration, und die Kunden profitieren von einer kurzen Markteinführungszeit. Da HP außerdem Global Graphic Software, unser Schwesterunternehmen, für modernste RIP-Möglichkeiten eingesetzt hat, lässt sich die zentrale Datenmanagement-Software von HYBRID Software problemlos mit dem HP RIP verbinden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vorteile:

  • Geringere Kosten
  • Erhöhte Produktionskapazität und Flexibilität
  • Umfassender Herstellungsprozess
  • Offen und schnell
  • Gesteigerte Effizienz beim Kunden
  • Kürzere Markteinführungszeiten
Nach oben